Von Port de Soller zur Cala de Deia

Wanderung von Port de Soller durch Olivenhaine zu den Dörfern Lluc Alcari und Deia mit einem Abstecher zur romantischen Cala de Deia. Immer wieder schöne Ausblicke auf die Küstenlandschaft.

Download file: Cala de Deia.gpx

.

Ausgangspunkt: Port de Sollér
Anfahrt:  
Endpunkt: Deià
Höhenunterschied: Aufstieg:  500 Hm
Abstieg:   300 Hm
Gesamtgehzeit: 4 Std.
Ausrüstung: Bergtaugliches Schuhwerk, Getränkevorrat, Sonnenschutz
Anforderungen: Wanderung auf ordetlichen Wegen und einigen Pfaden. Orientierungssinn vorteilhaft
Karte/Führer: Rother-Wanderführer Mallorca
Freytag&Berndt 1:50.000 Mallorca
Tourenverlauf: An der Uferpromenade von Port de Sollér entlang, über die Brücke und zum  Hotel Rocamar. 20 m danach rechts auf einem Pfad aufwärts zu einem Pflasterweg. Durch eien Olivenhain geht es weiter aufwärts mit schönem Blick über Port de Sollér zu einer Bogenbrücke. Die Orientierung wird durch gelegentliche Pfeile und einzelne rote Farbpunkte erleichtert.
Vorbei an der Finca Muleta Gran und dem Herrenhaus Son Augustinos erreichen wir die Straße Soller – Deia, der wir 100 m nach links folgen, und dann nach rechts in eine breite Piste einbiegen. Die Finca Son Mico bietet sich dann für eine Pause mit frischem O-Saft an.
Auf der alten Dorfverbindung gehen wir weiter und biegen nach 10 min an einem Steinmännchen ab in Richtung Lluc Alcari. Auf einem Trampelpfad erreichen wir die C710, benutzen auf der anderen Straßenseite einen Treppenweg und kommen auf einem Pfad nach Lluc Alcari. Oberhalb der Kapelle führt ein Pfad meerwärts, dem wir in leichtem Auf und Ab oberhalb der Felsküste bis zur Cala Deià folgen. Hier ist eine ausgiebige Pause angesagt.
Für den Aufstieg nach Deia gehen wir auf der Zufahrtsstraße zur Buche aufwärts und verlassen die Straße nach 5 min über eine Brücke. Auf einem Pflasterweg wandern wir aufwärts durch Obstgärten, bis wir die Hauptstraße erreichen, der wir nach Links ins Zentrum folgen.