Vom Schlettermoos zur Thaler Höhe

Hoch über Immenstadt und dem Alpsee verläuft diese Schneeschwanderung vom Schlettermoos hinauf zur Thaler Höhe. Unterwegs bieten sich herrliche Ausblicke auf den Alpsee, den Grünten und die Nagelfluhkette.

.

Download

.

Ausgangspunkt: Parkplatz Schlettermoos
Anfahrt: a. Von Isny auf der B12 nach Großholzleute und weiter bis Seltmanns. Hier die Bundesstraße verlassen, bis Sibratshofen fahren und links abbiegen in Richtung Immenstadt. Nach Missen ca. 2 km bergauf in Richtung Zaumberg. Vor dem höchsten Punkt liegt rechts der Straße der Parkplatz Schlettermoos.
b. Von Immenstadt auf der St2006 hinauf nach Zaumberg und weiter Richtung Missen. Etwa 500 m nach dem höchsten Punkt der Straße kommt man zum Parkplatz Schlettermoos
Höhenunterschied: Aufstieg:  450 Hm
Abstieg:   450 Hm
Gesamtgehzeit: 4,5 Std.
Ausrüstung: Schneeschuhe, Gamaschen, Stöcke, feste Bergschuhe
Anforderungen: Schneeschuhwanderung auf teilweise markierten Wegen und Pfaden. Orientierungssinn von Vorteil.
Karte/Führer: Kompass 1:25.000  Blatt 02  Oberstaufen  Immenstadtl
Wegverlauf: Vom Parkplatz wandert man auf schmalem Pfad durch den Wald zu einem Forstweg. Dieser wird überquert und man erreicht eine kleine Hochfläche. Auf dieser geht man nach rechts und folgt dem Weg zur Hochsiedelalpe. Halblinks an der Alpe vorbei steigt man hinab zum Waldrand, wo ein schmaler Wanderpfad beginnt (Wegweiser). Der Pfad hält sich zunächst parallel zum Waldrand und geht in einen Forstweg über. Nach Verlassen des Waldes biegt man kurz vor der Pfarralpe links ab, ersteigt einen kurzen Hang und geht nach links zum Alpseeblick mit Bergkreuz.
Wieder zurück an der Abbiegestelle steigt man auf dem Rücken hinauf zu einer Baumgruppe, folgt ein Stück dem Waldrand und erreicht durch den Wald auf deutlichem Weg die Thaler Höhe.
Beim Abstieg geht man am rechten Rand der Piste abwärts, bis bei einer Holzhütte ein schmaler Pfad in den Wald führt (Wegweiser). Den Markierungen folgend, erreicht man einen Forstweg, dem man eine lange Strecke bis zum Ende des Waldes folgt. Auf der freien Fläche steigt man ein Stück bergauf zum nächsten Waldstück. Hier kann man über einen Wiesenhang zur Pfarralpe und zum Hinweg aufsteigen.
 Wir halten uns am Ende des Waldstückes links und gehen auf dem Weg in großem Bogen vorbei an einer Hütte, bis wir im Wald einen Querweg erreichen. Auf diesem wandern wir ein Stück nach rechts, verlassen ihn aber dann auf einem Pfad nach links und steigen hinauf zur Juget-Alpe (Am Wochenende bewirtschaftet). Von der Alpe führt uns ein deutlicher Weg wieder zurück zu unserem Aufstiegsweg.

SST-Allgäu