Gäbristour

Rundwanderung von Gais im Appenzeller Land mit spektakulärer Aussicht auf Alpstein, Glarner und Zentralschweizer Berge.

.

Herunterladen
.

Anfahrt: Auf der A96 durch den Pfändertunnel (Maut!). Die Autobahn bei der Ausfahrt Kriessern verlassen und in die Schweiz nach Altstätten fahren. Die Altstadt wird links umfahrenund man erreicht über eine steil ansteigende Straße den Ort Gais.
Parkmöglichkeit: In der Dorfmitte oder beim Bahnhof
Höhenunterschied: Aufstieg:  400 Hm
Abstieg:   400 Hm
Gesamtgehzeit: 3,5 Std./12 km
Anforderungen: Wanderung auf guten Wegen, ausreichend markiert und beschildert. Einige Passagen auf Teersträßchen
Karte/Führer: Landeskarte der Schweiz  1:50.000 Blatt 227 Appenzell
Tourenverlauf: Auf der Hauptstraße zurück in Richtung Altstätten, bis am tiefsten Punkt in der Linkskurve ein Weg geradeaus zum Bahnübergang führt. Die Bahnlinie überschreiten und direkt danach links haltend vorbei an einem Hof auf einem Wiesenweg parallel zur Straße. Die Hauptstraße überqueren, dann sofort rechts abbiegen und durch Wiesen und steilen Waldweg hinauf nach Sommersberg. Durch den Hof hindurch, dann auf geteerter Zufahrtsstraße nach einem Stück auf der Höhe (Blick zum Gäbris) abwärts. Im Wald in einer markanten Schneise ohne Markierung rechts ab und durch Wiesen steil hinauf zum Jugendheim in Schwäbrig.
300 m nach dem Heim biegt man links ab, folgt der schmalen Straße und erreicht das romatische Gäbrisseeli. Vorbei an Unterer Gäbris steigt man hinauf zum aussichtsreich gelegenen Gasthaus Oberer Gäbris.
Vom Gasthaus ein kurzes Stück zurück, dann links abbiegen. Vorbei an den Häusern von Schochengäbris erreicht man Obergais, wo man links abbiegt und am Ortsrand von Gais wieder die Zufahrtsstraße erreicht. Auf dieser in den Ort und zum Parkplatz.