Sentiero Roma

sroma

Der Sentiero Roma ist ein alpiner Höhenweg mit sehr schönen Ausblicken, gut markiert und mit gut bewirtschafteten Hütten. Die Entfernungen zwischen den Hütten sind nicht unerheblich. Auf der gesamten Route werden 7 Pässe überschritten. Abstiegsmöglichkeiten in das Val Masino oder ins Val Mello sind immer vorhanden. Die Etappen werden immer anspruchsvoller was Gelände, Ausdauer und Schwierigkeit angeht. Der Sentiero Roma darf deshalb nicht unterschätzt werden.  Die beste Tourenzeit besteht außerhalb der Ferragosta, denn dann ist der Weg keinesfalls überlaufen. Im Gegenteil.  

Download
.

Anfahrt: Bregenz – Chur – Splügen – Splügenpass – Chiavenna – Novate Mezzola
Vom Ortskern bis zum Ende der Via Mezzoloiano bis zum Parkplatz am Beginn des Aufstiegs zum Rif. Brasca
Höhenunterschied insgesamt ca. 5 500 Hm
Gesamtgehzeit täglich ca. 6 – 9 Std.
Anforderungen Wanderung auf steilen Bergpfaden, die absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Bedingt durch die langen Etappen ist eine sehr gute Kondition nötig.
Tourenverlauf 1. Tag:
Anfahrt (s.o) nach Novate Mezzola. Vom Parkplatz über unzählige Stufen in ständiger Steigung hinauf zum sehenswerten Ort Codera (1200 Hm, 4 Std). Weiter dem Val Codera folgend erreicht man nach weitern 1 1/2 Std. das Rif. Brasca.
2. Tag:
Der Tag beginnt nach einem kurzen Stück entlang des Tales mit dem langen, steilen Aufstieg zum Passo del Barbacan. In ca. 5 Std. sind 1250 Hm zu überwinden. Dafür entschädigt am Pass der Blick auf Piz Badile, Piz Cengalo …. Auch wenn das Rifugio Gianetti schon sichtbar ist, dauert es noch etwa 2 Std. bis zur Hütte.
3. Tag:
Der heutige Tag ist der längste und anspruchsvollste. In etwa 9 Std. müssen die Pässe Camerozzo, Qualido und Averta überquert werden. In den sehr steilen, ausgestzten Steigen, teilweise mit Ketten versichert, sind Schwindelfreiheit und absolute Trittsicherheit erforderlich. Tagesziel ist das Rif. Alievi.
4. Tag:
Von der Hütte führt der Weg zunächst durch das wilde Val Torrone sowie über die Pässe Torrone, Cameraccio und die sehr anspruchsvolle Bocca Roma, wo u.U. Klettersteigset und Seilsicherung notwendig sind. Nach 9 Std mit 1200 m Aufstieg und 1000 m Abstieg erreicht man das Rif. Ponti am Fuß des gewaltige Monte Disgrazia.
5. Tag:
Dieser Tag ist mit nur 5 Std. Gehzeit der „Erholungstag“ der Tour. Nach Überquerung der Moräne des Preda-Rossa-Gletschers steht der Aufstieg durch Geröll und Eisreste auf einem versicherten Steig zum Passo di Corna Rossa auf dem Programm. Von der auf´gegebenen Desio-Hütte bietet sich ein traumhaftes Panorama auf die Berninagruppe und die Bergamasker Alpen. Der Abstieg führt aus Eis und Fels hinunter in das herrlich grüne Tal mit dem urgemütlichen Rif. Bosio.
6. Tag:
Wer noch überschüssige Kräfte hat, kann vor dem Talabstieg eine 5-stündige Rundwanderung zum Gipfel des Sasso Bianco unternehmen.
Der Abstieg nach Chiesa Valmalenco bietet nochmals herrliche Ausblicke, zieht sich aber mit 1100 Hm und 3 1/2 Std Gehzeit ordentlich in die Länge. Wenn Sie Glück haben, erwischen Sie den Linienbus von Primolo nach Chiesa und ersparen sich so den Marsch auf der Straße. Übernachtung in Chiesa (Empfehlung: Hotel Pigna d’Oro)
7. Tag:
Heute ist nur noch Fahren angesagt. Zunächst mit dem Bus nach Sondrio, anschließend mit der Bahn über Colico nach Novate Mezzola. Um sich den Marsch zum Parkplatz zu ersparen, gönnen Sie sich am besten ein Taxi.

Bergell
Gebirgsgruppen

Bergell

Das Bergell ist tief eingeschnitten zwischen den Bergeller Alpen im Süden und den Rätischen Alpen im Norden. Schaustück sind die Bergeller Alpen und dort insbesondere die Dreitausender über dem Val Bondasca (Piz Badile, Piz Cengalo, Gemelli und Sciora), aber auch die weiter östlich sich erhebende Gruppe des Piz Bacun.

Sentiero Roma

Gebirgsgruppen

Gebirgsgruppen

Bitte wählen Sie eine Gebirgsgruppe

Allgäuer Alpen - Kopie - Kopie   Alpstein - Kopie - Kopie   Ammergau - Kopie - Kopie Bergell   Berner Alpen - Kopie - Kopie   Bregenzerwald Brenta - Kopie - Kopie   Dolomiten   Ferwall - Kopie Kaiser   Karnische - Kopie   Karwendel Lechtal - Kopie   Montblanc   Ortler - Kopie Ötztal   Rätikon   Sarntal Schober   Silvretta   Stubai Tauern   Texel   Wallis Zillertal