Über die Ellegg zum Burgkranzegger Horn

Unsere Schneeschuhwanderung führt über den Aussichtsbalkon der Ellegg, der mit wenig Anstrengung erreichbar ist und einen grandiosen Blick auf die Gipfel zwischen Nesselwang unddem Kleinwalsertal bietet. Nach kurzem Abstieg Richtung Rottachsee geht es steil hinauf zum Burgkranzegger Horn, gevor wir vorbei an der Reha-Klinik Mittelberg das romatische Tal des Mühlbaches erreichen und durch dieses zurück zum Ausgangspunkt wandern.

.

Herunterladen

.

Anfahrt: Auf der A7 zur Ausfahrt Oy, dann am Kreisverkehr in Richtung Wertach/Oberjoch fahren.  Nach 1,5 km rechts abbiegen nach Faistenoy. Im Ort zunächst nach rechts fahren, dann links zum Skilift.
Ausgangspunkt: Parkplatz am Skilift von Faistenoy
Höhenunterschied: Aufstieg:  350 Hm
Abstieg:   350 Hm
Gesamtgehzeit: ca. 4 Std.
Anforderungen: Unschwierige Rundwanderung auf guten Pfaden oder Forstwegen. Stellenweise steiler Aufstieg zum Burgkranzegger Horn. Strecke ist gut beschildert und markiert.
Karte/Führer: Kompass 1:50.000 Blatt 3 Allgäuer Alpen
Tourenverlauf: 20 m nach dem Parkplatz zweigt nach links ein Weg ab, der zur Bergstation des Schleppliftes führt. Man mogelt sich zwischen Lift und Piste aufwärts zur Bergstation und wandert weiter auf den lang gezogenen Rücken durch Wiesen und kurze Waldstücke bis zum Kreuz auf der Anhöhe über Oberellegg. Nach ca. 100 m hat man den höchsten Punkt der Ellegg erreicht und kann die Sicht auf den Allgäuer Hauptkamm genießen.
Ein kurzes Stück zurück, dann steigt man über den Zaun und wandert durch eine steile Wiese hinab in Richtung Binzen und zum Weg am gegenüber liegenden Waldrand (Hütte), wo man sich zunächst links hält und dann in einem großen Bogen nach rechts marschiert, bis man oberhalb von Burgkranzegg einen aufwärts führenden Teerweg erreicht.
Auf diesem Weg geht es aufwärts, bis man ihn nach rechts auf markiertem Pfad in den Wald verlassen kann. Steil wandert man durch den Wald nach oben zum Gipfelkreuz auf dem Horn, das leider nur wenig Aussicht bietet, weil sich die Sicht erst beim Abstieg öffnet.
Der Weg ins Tal führt zunächst über eine große Wiese, macht dann an deren Ende eine scharfe Rechtskurve und nach einem Schuppen wieder eine rechtwinklige Linkskurve. Auf einem Feldweg  kommt man zu den Gebäuden der Reha-Klinik. Hier verlässt man die Teerstraße nach rechts und orientiert sich am Waldstreifen im Tal, den man geradeaus über die Wiesen anvisiert. Nach Überschreitung der Brücke biegt man nach links in den Pfad ein, der am Mühlbach entlang führt. Nach Verlassen des Waldes quert man halbrechts über die Wiesen und kommt wieder zum Parkplatz beim Skilift.

SST-Allgäu