Hinang – Sonnenkopf

hinang

Zwar „nur“ eine Wanderung im Allgäu, die aber trotzdem ihren Reiz hat. Sie führt durch die Hinanger Wasserfälle, leitet vorbei(?) an einem Berggasthaus und einer bewirtschafteten Alm und bietet als Höhepunkt mit dem Sonnenkopf einen Gipfel, der interessante Einblicke in das Rettenschwanger Tal und zum Großen Daumen bietet.
Insgesamt eine Runde mit vielen abwechslungsreichen Eindrücken in der schönen Landschaft des Allgäus.

Tourenvorschlag 1: Hinanger Wasserfall – Sonnenkopf – Leybachtobel

Herunterladen
.

Anfahrt: Auf der B19 bis Sonthofen (zweite Ausfahrt, Wegweisung „Weltcup-Express“). Ein kurzes Stück in Richtung Stadtzentrum, dann auf der Landstraße nach Altstädten. Nach der Durchfahrt durch den Ort ca. 200 m nach der Kapelle auf der linken Straßenseite Parkplatz.
Höhenunterschied Aufstieg: ca. 1000 Hm
Abstieg:  ca. 1000 Hm
Gesamtgehzeit

6 Std.

Anforderungen Bedingt durch den Höhenunterschied ziemlich anstrengende Tageswanderung auf guten Wanderwegen.
Tourenverlauf
Vom Parkplatz folgen Sie der Zufahrt nach Hinang. In der Ortsmitte der Beschilderung folgend nach links und die Landstraße unterqueren. Ab hier ist der Weg durch die Wasserfälle eindeutig vorgegeben.
An der Hangkante am Ende der Wasserfälle erreichen Sie die Zufahrt zur Sonnenklause. Dieser folgen Sie, bis nach links ein Fußweg durch die Wiesen zur Sonnenklause hinauf führt.

Von hier führt der Weg über die Weidefläche am linken Waldrand entlang sanft bergan. Nach dem ersten Hang durchqueren Sie eine Schneise im Wald und halten sich rechts, bis sie auf den großen freien Hang gelangen. Hier steigen Sie im linken Teil auf bis zum Wald am oberen Abschluss.  Hier queren Sie unter dem Waldrand ganz nach rechts, bevor Sie die kleine steilere Stufe im Wald nach links angehen. Danach gelangen Sie wieder auf eine freie Weidefläche, der wir geradeaus bis nach oben zum Bergrücken folgen. Oben folgen Sie auf dem Grat nach rechts und steigen den letzten kleinen Aufschwung zum Gipfel hinauf.
Für den Weiterweg wandern Sie zunächst zurück bis zum Joch und folgen dann dem Rücken weiter. Vor dem bewaldeten Aufschwung des Gerenkopf führt der Weg nach links hinab und erreicht auf Waldwegen den Altstätter Hof (im Sommer bewirtschaftet).
Vom Altstädter Hof folgen Sie zunächst der Zufahrtsstraße bis zur ersten scharfen Rechtskurve. Hier zweigt ein Forstweg in den Wald ab, dem Sie ca. 100 m folgen, bevor der Wegweiser in den Leybachtobel weist. Vorbei an einigen hübschen Wasserfällen steigen Sie abwärts in Richtung Altstädten. Am Freibad von Altstädten halten Sie sich links und erreichen auf der Straße den Parkplatz bei Hinang.

.
Tourenvorschlag 2: Sonnenklause – Sonnenkopf – Altstätter Hof

Herunterladen
Anfahrt: Auf der B19 bis Sonthofen (zweite Ausfahrt, Wegweisung „Weltcup-Express“). Ein kurzes Stück in Richtung Stadtzentrum, dann auf der Landstraße nach Altstädten. Ca. 1 km nach Altstätten die Straße an der Ausfahrt Hinang verlassen und sofort über die Überführung fahren. Der Almstraße bis zur Sonnenklause folgen.
Höhenunterschied Aufstieg: ca. 650 Hm
Abstieg:  ca. 650 Hm
Gesamtgehzeit

4 Std.

Anforderungen Tageswanderung auf guten Wanderwegen mit einem steilen Aufstieg.
Tourenverlauf

Von der Sonnenklause führt der Weg über die Weidefläche am linken Waldrand entlang sanft bergan. Nach dem ersten Hang durchqueren Sie eine Schneise im Wald und halten sich rechts, bis sie auf den großen freien Hang gelangen. Hier steigen Sie im linken Teil auf bis zum Wald am oberen Abschluss.  Hier queren Sie unter dem Waldrand ganz nach rechts, bevor Sie die kleine steilere Stufe im Wald nach links angehen. Danach gelangen Sie wieder auf eine freie Weidefläche, der Sie geradeaus bis nach oben zum Bergrücken folgen. Oben folgen Sie auf dem Grat nach rechts und steigen den letzten kleinen Aufschwung zum Gipfel hinauf.

Für den Weiterweg wandern Sie zunächst zurück bis zum Joch und folgen dann dem Rücken weiter. Vor dem bewaldeten Aufschwung des Gerenkopf führt der Weg nach links hinab und erreicht auf Waldwegen den Altstätter Hof (im Sommer bewirtschaftet).
Nach der Einkehr im Altstätter Hof steigen Sie wieder ein kleines Stück zurück, bis ein Feldweg nach rechts in den Wald hinein führt. Sie folgen diesem Weg durch das erste Waldstück und verlassen ihn dann nach rechts auf einem schmalen Pfad (Markierung). Diesem Pfad folgen Sie zurück zur Sonnenklause.

Allgäuer Alpen - Kopie - Kopie
Gebirgsgruppen